Beschäftigung und Arbeitsbedingungen

Beschäftigung und Arbeitsbedingungen

Unsere Mitarbeitenden sind entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg. Zudem ist jeder einzelne auch Botschafter des Unternehmens und prägt das Image von ALPLA.

Unser Ziel sind begeisterte und produktive Mitarbeitende, die ihr Wissen und Können an den richtigen Positionen einsetzen. Daher bieten wir neben einem Arbeitsumfeld mit ausgezeichneten Entwicklungsmöglichkeiten auch freiwillige Sozialleistungen und eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Dabei gehen wir gerne auf individuelle Bedürfnisse ein und fördern den sozialen Zusammenhalt.

Ï

Gleichbehandlung und Vielfalt

Die Menschen, die für ALPLA arbeiten, sind uns wichtig. Unabhängig von ihrer Herkunft, ihres Geschlechts oder ihres Glaubens behandeln wir alle gleich. Die Unterschiedlichkeit respektieren wir nicht nur, sondern sehen sie als Quelle für Innovationen und unseren Erfolg.

Ï
Unser Ziel ist es, die Stärken auszubauen und einzelne Schwächen, wenn vorhanden, zu verringern, um die richtigen Personen in die richtigen Positionen zu entwickeln. Prinzipiell stehen unseren Mitarbeitenden bei ALPLA alle Türen offen.
Gerhard Geismayr, Director Corporate Human Resources & Organizational Development.

Es liegt in unserer Verantwortung, die Arbeitsumgebung an den weltweiten Standorten gesund und sicher zu gestalten. Unsere Mitarbeitenden dürfen aufgrund ihrer Tätigkeit weder gesundheitlichen noch sonstigen Schaden nehmen. Darüber hinaus achten wir darauf, unseren Mitarbeitenden die Chance zu bieten, sich zu entwickeln, persönlich zu wachsen und ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten. Wichtige Kriterien sind unter anderem ein sicheres Einkommen und die Möglichkeit, die eigene Familie versorgen zu können.

Unser Wertesystem entspricht international anerkannten ethischen Standards, wie zum Beispiel dem ETI Base Code. Es ist stets unser Ziel, gesetzliche Vorgaben mehr als nur zu erfüllen und damit eine Vorbildfunktion zu übernehmen. ALPLA hat aktuell in 45 Ländern der Welt Produktionsstandorte. Uns ist bewusst, dass nicht in jedem dieser Länder alles in der von uns gewünschten Form umsetzbar ist. Dennoch sehen wir es als einen wesentlichen Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung, den eigenen Überzeugungen treu zu bleiben und Verbesserungen anzustoßen. Diskriminierung, sexuelle Belästigung, Kinder- und Zwangsarbeit werden von uns nicht akzeptiert und sind vollumfänglich zu verhindern.

Unser in diesem Sinne konformes Handeln wird durch regelmäßige Audits (z. B. SMETA – SEDEX Member Ethical Trade Audit) von unabhängigen und externen Unternehmen nachgewiesen. Ebenso wird dies durch unseren Platinum-Score auf der unabhängigen Plattform EcoVadis bestätigt. Diese ermöglicht es Unternehmen, die sozialen und umweltrelevanten Leistungen ihrer Lieferanten zu verfolgen.

Ï

Wir verbessern unseren globalen EcoVadis-Score von 63 Punkten im Jahr 2018 auf 67 Punkte im Jahr 2022.

Familienunternehmen

Wir denken langfristig und handeln zum Wohle kommender Generationen. Die Eigentümerfamilie Lehner steht – ganz in der Tradition unseres Unternehmensgründers Alwin Lehner – für Verlässlichkeit und Beständigkeit und verkörpert damit zentrale Werte unserer Unternehmensphilosophie. Familienfreundliche Arbeitsbedingungen sind für ALPLA eine Herzensangelegenheit, deshalb liegt uns insbesondere die Unterstützung junger Familien bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf am Herzen.

Ï

Case Studies – Unsere Aktivitäten für unsere Mitarbeitenden

Ï

PROJEKTBESCHREIBUNG

Das Kinderhaus ALPLA Kids ist seit 2007 ein fester Bestandteil der Unternehmensfamilie. Unser Ziel dabei ist es, dass Eltern ihren Beruf gut mit der Familie vereinbaren können und die Kinder der Mitarbeitenden optimale Entwicklungsmöglichkeiten vorfinden. Professionelle Pädagogen betreuen am Standort Hard derzeit rund 110 Kinder im Alter von 15 Monaten bis sechs Jahren nach dem reformpädagogischen Ansatz von Maria Montessori. Das Kinderhaus bietet sowohl indoor als auch outdoor viel Platz zum Spielen und Turnen, aber auch zum Ausruhen und Schlafen. Um dies auch zukünftig zu ermöglichen, wird im Sommer 2021 an einer Erweiterung am Standort Hard gearbeitet.

PROJEKTBESCHREIBUNG

ALPLA Indien setzt sich dafür ein, dass Menschen mit Beeinträchtigung eine Chance auf eine Arbeitsstelle erhalten und dort vollständig integriert werden. Dafür gab es die Auszeichnung „The Bengt Lindquist Inclusive Employer Award“. Dahinter steckt eine Gruppe von NGOs aus Indien, Nepal und Bangladesch in Zusammenarbeit mit der York University in Kanada.

Gezielte Förderung von Frauen

Seit Februar 2021 ist das Werk Silvassa 2 in Indien das erste nach Geschlechtern ausgewogene Werk bei ALPLA. Eine wichtige Rolle spielte dabei die erstmalige Erlaubnis zur Nachtschichtarbeit für Frauen. Im Rahmen dessen sorgt ein Transportservice für Sicherheit auf dem Arbeitsweg und verschiedene Trainings für neue Karriereoptionen. Bei Welcome-Veranstaltungen für Frauen und ihre Eltern gibt es die Möglichkeit, das Unternehmen kennenzulernen. Zudem wurde zum internationalen Frauentag in allen Werken ein Fest veranstaltet.

PROJEKTBESCHREIBUNG

Beim ALPLA Family Day in Südamerika und den USA können Kinder und Familien der Mitarbeitenden mit zur Arbeit kommen und sehen so, was ihr Familienmitglied genau macht. Dies führt zu einer stärkeren Bindung zwischen Familien und Unternehmen. Zudem wird die Zeit vor Ort genutzt, um über Gesundheit, Arbeitssicherheit und Umweltschutz zu informieren.